Infografik: Checkliste zum Erstellen eines PowerPoint-Masters

5 Min. Lesezeit
23.07.2021

Nur rund 50 % aller Office-Dokumente deutscher Unternehmen entsprechen dem Corporate Design. Eine der größten Herausforderungen im Bereich Brand und Corporate Communications besteht darin, alle Präsentationen unternehmensweit einheitlich zu erstellen.

Die folgenden 16 Schritte unserer Checkliste zeigen Ihnen, wie Sie ganz leicht Ihren eigenen PowerPoint Master erstellen. Von Titelfolien über Formatgröße bis hin zu Fußzeilen sind die wichtigsten Schritte abgedeckt und können step-by-step anhand unserer Checkliste abgearbeitet werden. Finden Sie heraus, welche Punkte Ihnen noch für den perfekten Master fehlen und nutzen Sie unsere Checkliste um sicherzugehen, dass Sie nichts vergessen haben.

Warum sollten Sie einen PowerPoint Master erstellen?

Ein professioneller Master hilft Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke einen gewissen Wiedererkennungswert zu schaffen. So können Sie das Vertrauen in Ihre Marke stärken und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich potenzielle Kundschaft für eines Ihrer Produkte entscheidet.

Mit einer Checkliste für die Mastererstellung in PowerPoint vermeiden Sie Unvollständigkeit und andere Fehler bei der Formatierung.

infografik erstellen powerpoint master

Die Kernpunkte eines PowerPoint Masters

  • Sprache
  • Format
  • Farbgestaltung
  • Titel
  • Kopf- und Fußzeile
  • Platzhalter
  • Standardformen
  • Layouts

Wir freuen uns, Ihnen eine Hilfestellung beim Erstellen oder Bearbeiten Ihres eigenen PowerPoint Masters geben zu können. Unserer Erfahrung nach kann eine einfache Übersicht die Arbeit mit PowerPoint um ein Vielfaches erleichtern. Laden Sie die Infografik herunter oder teilen Sie sie mit Ihren Teammitgliedern.

Infografik Master Checkliste 1 und2

Wir beginnen mit den Grundeinstellungen. Wählen Sie Ihre Sprache und stellen Sie sicher, dass das Seitenverhältnis entweder 4:3 oder 16:9 ist. Manche verwenden auch A4 als Standardformatierung. Dies ist die Grundlage für Ihre PowerPoint-Vorlage.

Infografik Master Checkliste 3

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass sich Ihr Corporate Design im Farbschema widerspiegelt. Normalerweise sind die ersten beiden Farben Schwarz und Weiß. Manchmal ist es jedoch einfacher, Weiß auf Schwarz zu lesen, weshalb einige PowerPoint-Präsentationen Weiß als erste und Schwarz als zweite Farbe wählen. Die dritte Farbe in Ihrem Farbschema sollte normalerweise die Hauptfarbe Ihres Unternehmens sein, um dem Corporate Design zu entsprechen. Dies sind die wichtigsten Farbeinstellungen. Stellen Sie den Rest der Akzentfarben so ein, dass sie gut zu Ihrer Präsentation und Ihrem Corporate Design passen.

Infografik Master Checkliste 4 und 5
Wenn Sie planen, eine neue Vorlage später auf ältere Präsentationen anzuwenden, ist es ratsam, in den Einstellungen "Beibehalten" zu deaktivieren. Andernfalls kann der aktuelle Master zukünftige Änderungen beeinträchtigen. Erstellen Sie dann den Folienmaster. Alle Einstellungen werden auf diese Folie angewendet und automatisch auf alle anderen Folien übertragen. Deshalb wird sie oft als Mutterfolie bezeichnet.
Infografik Master Checkliste 6
Nun fügen wir die Platzhalter zur Masterfolie hinzu und bereiten sie für die Verwendung vor. Um Formatierungsprobleme zu vermeiden, setzen Sie die Ränder der Textfelder auf Null und deaktivieren Sie die Option für die automatische Anpassung. Auf diese Weise bleiben die Platzhalter dort, wo Sie sie platziert haben, und der Inhalt sieht später so aus, wie Sie es beabsichtigt haben. Vergessen Sie nicht, die Schriftgröße und -farbe nach Ihren Vorstellungen anzupassen.

Infografik Master Checkliste 7-11

Als Nächstes ist es an der Zeit, das Layout Ihrer Präsentation auf Ihrer Masterfolie zu entwerfen. Platzhalter, Ihr Logo und Formen können Sie auf der Masterfolie nach Belieben anordnen. Die Einstellungen, die Sie hier vornehmen, werden für die gesamte Präsentation übernommen, also überlegen Sie sich, wie Sie die endgültige Präsentation gestalten möchten. Vergessen Sie nicht, auch die Fußzeile zu gestalten und zum Beispiel eine Seitenzahl, das aktuelle Datum oder ein Firmenlogo zu platzieren.

Infografik Master Checkliste 12

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Platzhalter über die Funktion in der Multifunktionsleiste hinzufügen, um Formatierungsprobleme zu vermeiden. Dann müssen Sie nur noch überprüfen, ob alle Vorlagen wie gewünscht aussehen und sie zur bequemeren Verwendung beschriften.

Infografik Master Checkliste 13 und 14

Nun können Sie sich auf die Titelfolie konzentrieren. Vergewissern Sie sich, dass alle Bilder in der Bibliothek vorhanden sind, und markieren Sie Platzhalter, damit Sie sie problemlos verwenden können. Sie können wählen, ob Sie das Logo und die Fußzeile auf Ihrer Titelfolie anzeigen möchten. Wenn nicht, können Sie die Anzeige deaktivieren. Prüfen Sie anschließend, ob nur die gewünschten Layouts verfügbar sind. Zögern Sie nicht, die nicht benötigten Standardlayouts zu löschen, um Verwirrung in Zukunft zu vermeiden. Wir empfehlen, nicht mehr als 12 Layouts zu verwenden.

Infografik Master Checkliste 15 und 16

Wenn Sie Ihre PowerPoint-Präsentation für einen Vortrag nutzen möchten, können Sie Notizen oder Handouts hinzufügen. Vergessen Sie in dem Fall nicht, auch deren Master einzurichten.

Hier haben wir Ihnen eine ausführlichere kostenlose Version der Checkliste für die Mastererstellung in PowerPoint bereitgestellt.

Arbeiten Sie bei jedem Öffnen von PowerPoint direkt in Ihrem Unternehmensmaster

Mit empower® können Sie Ihren Master direkt in PowerPoint abspeichern und abrufen. So arbeiten Sie bei jedem Öffnen von PowerPoint direkt in Ihrem Unternehmensmaster. Zudem überprüft empower® alle Office-Dokumente bezüglich der Einhaltung Ihrer Brand Guidelines. Falls Sie also eine neue Präsentation in Ihrem Master erstellen oder eine alte Präsentation überarbeiten möchten, können Sie die PPT mit wenigen Klicks an das aktuelle Design und den aktuellen Master anpassen. Zudem können PowerPoint-Folien, Bilder etc. in der unternehmensweiten empower® Bibliothek gespeichert werden. Das Material kann dort problemlos im Kollektiv bearbeitet, aktualisiert und dann im einheitlichen Design verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer empower® Website. Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail oder Telefon.

Live-Webinar: Long story short - Storytelling in Präsentationen

Zum Newsletter anmelden